Main menu:

 

August 2016
M D M D F S S
« Okt    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Meta

Die Erfolgsgeschichte der Timmerndorfer Bürgermeisterin Hatice Kara

Durch die gemeinsame Organisation der IHg Lübeck mit dem Türkischen Elternbund e.V. berichtete Hatice Kara, Spd- Bürgermeisterin, am vergangenen Sonntag ihren Weg, wie sie als eine junge, türkisch-stämmige zu diesem Amt kam. Ihr Motto lautet, dass Bildung hier das A und O sei und Eltern darauf appellierte, ihren Kindern mehr Wert auf Bildung zu geben.

Weiter nahmen zu der Veranstaltung Mahir Ötün von der Türkischen Gemeinde e.V. und Bülent Türkyilmaz von der IHK teil. Das Seminar wurde mit einer Diskussionrunde, bestehend aus Fragen und Antworten, abgeschlossen.

Wir bedanken uns erneut für die Zusammenarbeit mit dem Türkischen Elternbund und natürlich an Frau Kara, die unsere Einladung annahm und uns besuchte. Einen weiteren türkischen Artikel über das Seminar findet ihr hier: http://www.hurriyet.com.tr/avrupa/24958170.asp

Vortag über die ehrbare und liebevolle Aise

Große leuchtende Augen, lockiges Haar, helle rötliche Haut und immer ein wunderschönes Lächeln im Gesicht, geboren in Mekka Saudi-Arabien um das Jahr 613 n. Chr., die begabte Aise, die Tochter des ehrbaren und ehrlichen Kaufmanns Ebu Bekir und die Ehefrau des Propheten Muhammed.

Schon als Kind war sie außergewöhnlich, konnte früh schreiben und sprechen. Sie hatte ein einzigartiges Gedächtnis, ungewöhnlich für ein Kind in ihrem Alter, sprach sie in poetischer Form. Ihre Eltern bemerkten schnell, dass sie etwas Besonderes sein musste.

Die Jahre machten sie zu einer noch intelligenteren und begabten Frau.

Die damalige Zeit, wo die Frau zuvor als Besitz angesehen wurde, änderte sich die Stellung der Frau in der Gesellschaft durch den Islam. Schon vor über 1400 Jahren, bekam die Frau ihre Rechte, wie auf Scheidung, Mitspracherecht, Recht auf Besitz und Erbe etc.

Die ehrbare Aise wurde zum Vorbild der Frauen, indem online casino sie die Rechte der Frauen und Kinder aufrecht erhielt und dafür ihr Leben lang kämpfte.

Durch ihre liebevolle Ehe mit dem Propheten wurden sie zum einzigartigen Beispiel einer Familie, geprägt durch gegenseitige aufrichtige Liebe und Respekt.

Ihr Leben lang setzte sie sich für Waisen ein, adoptierte viele Waisen und zog sie groß.

Durch sie wurden zahlreiche Hadithe und Suren des heiligen Quran weitergegeben und umgesetzt.

Vortag gehalten von Zülfiye Kahya, IHG Mitglied und Studenten an der Fachhochschule

Lübeck, am 24 Mai 2013.

-Das Seldschukische und Osmanische Reich- von İbrahim Yazıcı

Im vergangenen Monat ließen wir gemeinsam unsere Erinnerungen über die Rolle von Gallipoli im ersten Weltkriegen auffrischen und bekamen von Ayse Çetinpolat eine sehr ausführliche aber auch kompakte Beschreibung über den Verlauf dieses Krieges. Erneut bedanken wir uns bei unserer Schwester für ihren guten Vortrag.

Im Anschluss gab es wieder ein Buffet mit Leckereien, bei dem untereinander schöne Dialoge entstanden.

Und natürlich hier ein großes Dankeschön an Euch für Eure Mühe und Unterstützung, die dafür gesorgt haben, das Buffet bunt zu verschönern!

Wir freuen uns darauf mitzuteilen, dass wir am 27.04.2013 um 18 Uhr im Burgtor erneut ein Seminar haben werden, bei dem İbrahim Yazici ( Historiker, Kultur- und Medienwissenschafter M.A.),  sein Wissen über das Seldschukische und Osmanische Reich mit uns teilen wird. Das Seminar wird auf Deutsch gehalten. Von daher ist jeder herzlich eingeladen!

“Çanakkale geçilmez!” – Bildungsseminar mit Ayse Çetinpolat

 

Es ist so weit. Der zweiter Ring der Bildungskette findet am 15.03.2013 in der Holstenstr. 13 der Türkischen Gemeinde statt. Unsere Schwester Ayse Çetinpolat hält einen Vortrag über Gallipoli und über seine Relevanz in der türkischen Geschichte. Das Seminar wird auf türkisch gehalten. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 

“Die Wissenschaft in der Islamischen Geschichte”- Bildungsseminar mit Yunus Emre Kahya

Als Islamische Hochschulgemeinde haben wir das Projekt der Bildungskette nun gestartet. Dabei wird jeden Monat ein Seminar über ein themenübergreifendes Feld gehalten.

 

Am 23.02.2013 teilte unser Bruder Yunus Emre Kahya in der Diyanet- Moschee sein Wissen mit uns über den Islam und seinen Bezug zur Wissenschaft. Dabei wurde dem Publikum muslimische Naturwissenschaftler und Philosophen vorgestellt und ihre Beiträge zu den Wurzeln der heutigen Wissenschaft thematisiert. Nach dem informativen Vortrag über die wichtige Rolle der Wissenschaft, die zu der damaligen Zeit bei Muslimen gespielt hat, fand eine Diskussionsrunde statt, bei der einem zum Nachdenken bringende Fragen vom Publikum aufgebracht wurden.

Anschließend stand unseren Gästen ein Buffet mit Tee und Kuchen und anderen Leckereien bereit. Wir bedanken uns bei Euch recht herzlich für die zahlreiche Erscheinung und hoffen auf ein weiteres Zusammentreffen.

Gehört der Islam zu Deutschland?

Alle sind zu unserer ersten Veranstaltung herzlich eingeladen. Mit dem Thema “Gehört der Islam zu Deutschland” wird eine aktuelle Debatte von allen Seiten beleuchtet, dafür haben wir den Islamwissenschaftler Ibrahim Aluc eingeladen.
Beim Wettbewerb zum gleichen Thema könnt Ihr Euch kreativ austoben und dafür auch was gewinnen. Infos gibt es auf unserer Facebookgruppe.
Bei köstlichen Spezialitäten genießen wir mystische live Musik aus dem Orient. Seid einfach dabei!

 

Study Day 2012

Study Day 2012 Am 21.04.2012 haben wir, die Islamische Hochschulgemeinde (IHg) mit freundlicher Unterstützung von Dr. Ali Özgür Özdil (Leiter des Islamischen Wissenschafts- und Bildungsinstitutes) ein umfassendes und abwechslungsreiches Programm für euch zusammengestellt. Unter dem Motto „Light …and Knowledge“ werden – Studieninteressierte auf einen erfolgreichen Studieneinstieg, – angehende Studierende und bereits Studierende auf ein erfolgreiches Studium sowie – angehende Akademiker und Absolventen auf einen erfolgreichen Berufseinstieg, vorbereitet. Dazu sollen in separaten Gruppenräumen fünf verschiedene Workshops/Nebenvorträge stattfinden. An zahlreichen Infoständen berichten außerdem kompetente Studenten und Absolventen über rund 20 Studiengänge. An weiteren Infoständen werden Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten und verschiedene soziale Einrichtungen vorgestellt. Hauptredner ist Prof. Dr. Salim Al-Hassani, derzeit tätig als Professor an der Universität in Manchester am Lehrstuhl für Sprachen, Linguistik und Kultur. Als Gründer der Ausstellung “1001 Erfindungen” gilt Al-Hassani heute als einer der renommiertesten und eindrucksvollsten Wissenschaftler weltweit. Zumal die Teilnahmeanzahl für die Workshops/Nebenvorträge begrenzt sind, ist eine Anmeldung im Voraus an info@ihg-net.de erwünscht. Sofern noch freie Plätze vorhanden sind, könnt ihr euch selbstverständlich auch vor Ort anmelden. Im Einzelnen werden folgende Workshops/Nebenvorträge angeboten: – Schnell und erfolgreich studieren (Organisation, Zeitmanagement, Arbeitstechniken) -Elif K. (Wirtschaftsinformatikerin)- – Als Muslim studieren: Probleme und Möglichkeiten an Hochschulen -Dr. Ali Özgür Özdil- – Bewerbungstraining -Career Center- – Perspektiven nach Studienplatzabsage (insbesondere Einklageverfahren) -AStA Universität Hamburg- – Was für ein Studientyp bin ich? Ich weiß nicht was ich studieren soll -Zentrale Studienberatung Universität Hamburg. Eintritt ist frei ! Für reichlich kostengünstiges, leckeres Essen und Trinken ist gesorgt Datum Samstag, den 21.April 2012 ab 13:30 Uhr Anfahrt Adresse: Edmund Siemers Allee 1 (ESA B) 20146 Hamburg Mit Bus und Bahn: vom Hauptbahnhof aus: mit der S31/S21 bis Dammtor; von dort Fußweg ca. 5 Minuten ansonsten: www.hvv.de Mit Auto: aus Kiel und Lübeck: A7, Ausfahrt Hamburg Stellingen aus Bremen: A1, Ausfahrt Hamburg Stellingen Made by Tayyib Âfîf (Öffentlichkeitsrefferent der IHg)